Archiv der Kategorie: Kunden-News

Informationen zu den PR-Aktivitäten unserer Kunden

Wild à la carte

Züchter Günter Kitzmüller verwöhnt sein Rotwild
mit natürlichem Futter und pflanzlichem Zusatz

Der Hobby-Landwirt Günter Kitzmüller aus Altenberg bei Linz züchtet Hochwild. Vierzig Stück bestes Rotwild nennt er derzeit sein Eigen, in den kommenden Jahren will er auf hundert Stück erweitern. Die Idee, sich der Hirschzucht zu widmen, mag noch relativ ungewöhnlich sein, aber der Erfolg spricht schon jetzt für sich: Kitzmüller erhält Anfragen aus der ganzen Welt. Das Erfolgsgeheimnis des Züchters ist ein „Gruß aus der Küche“ aus dem Hause Delacon, Weltmarktführer phytogener Futterzusatzstoffe aus Steyregg.

„Neben meiner Leidenschaft für die Tierart braucht es eine artgerechte Haltung, eine gute Genetik und eine optimale Ernährung mit natürlichem Futter“, informiert Kitzmüller. „Wir bereiten das Futter täglich frisch zu und stimmen es genau auf die Bedürfnisse der Tiere ab. Jeder einzelne Inhaltsstoff wird mit der Waage exakt dosiert.“ Dabei vertraut der Züchter allein auf die Kraft der Natur und verzichtet völlig auf chemische Substanzen. Der pflanzliche Zusatz, den Kitzmüller einsetzt, wurde eigentlich für Wiederkäuer entwickelt. Nun bringt er auch in der Hirschzucht sichtbare Erfolge. „Bei diversen Versuchen bezüglich einer optimalen Futterzusammensetzung fügte ich einmal den pflanzlichen Zusatz von Delacon bei, ein anderes Mal verzichtete ich darauf. Das Ergebnis war wirklich erstaunlich: Ich beobachtete eine Steigerung der Futteraufnahme um achtzig Prozent“, berichtet Kitzmüller.

Mehr Informationen und weitere Fotos finden Sie unter diesem Link:

https://www.delacon.com/de/Presse/Aktuelles/71-Wild-à-la-carte

Leinen los am PIER 4!

tech2b startet Vernetzungsinitiative zwischen oö. Spitzenbetrieben und smarten Start-ups

Linz — Heute, 25. September, heißt es offiziell „Leinen los am PIER 4!“. Der Start-up Inkubator tech2b aus Linz schafft mit seinem Multi Corporate Venturing, das heute unter der Marke PIER 4 offiziell startet, einen regen Handelsort von Geschäftsideen. Die Leitbetriebe AMAG, ELIN, Energie AG, Fabasoft, Lenzing AG, Miba, Primetals Technologies und TGW treffen hier auf Start-ups, die es mit Unterstützung von tech2b zu finden gilt. Eines bringen sie alle mit: den Pioniergeist, der Voraussetzung ist für ein Unternehmen, das die Zukunft gestalten will. PIER 4 ist eine Freizone für Industrie, Entwickler und Gründer, ein Dock, an dem die Flaggschiffe der heimischen Wirtschaft vor Anker gehen, um wertvolle Fracht zu laden: Ideen, Lösungen und Prototypen für die Industrie von übermorgen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich ist Finanzierungspartner von PIER 4 und bringt eine Million Eigenkapital für die Start-ups ein.

Wie PIER 4 funktioniert, was sich die teilnehmenden Industriebetriebe von der tech2b-Vernetzungsinitiative erwarten, welche Chancen sich dabei für die Start-ups ergeben und welche Strahlkraft PIER 4 für das Land Oberösterreich hat, darüber informierten heute in einem Pressegespräch:

LH-Stv. Dr. Michael Strugl, Wirtschaftsreferent Land OÖ

Mag. Markus Manz, Geschäftsführer der tech2b Inkubator GmbH, Projektinitiator und -träger von PIER 4.

sowie Vertreter teilnehmender Leitbetriebe:

Ing. Dipl. Wi.-Ing. (FH) Oskar Kern, ELIN GmbH & Co KG, GF, COO

Dipl.-Ing. Stefan Stallinger, MBA, Energie AG, Mitglied des Vorstands, Fachbereich Technik, CTO

Prof. Dipl.-Ing. Helmut Fallmann, Fabasoft AG, Mitglied des Vorstandes

DI Mag. Christian Zeilinger, Miba AG, Senior Manager Strategic Projects

DI Karl Purkarthofer, MBA, Primetals Technologies Austria GmbH, Senior Vice President – Global Head of Metallurgical Services

Dr. Harald Schröpf, TGW Logistics Group GmbH, COO

und die Vertreter der Projektpartner:

Dr. Heinrich Schaller, Raiffeisen Landesbank OÖ, Generaldirektor, CEO

Dr. Mario Steinkellner, Herbst Kinsky Rechtsanwälte GmbH

Download PK Unterlage

www.pier4.tech/

Foto: Land OÖ / Grilnberger

September ist Monat der Mundgesundheit

Aufklärung über Ursachen und Behandlungsmethoden bei sensiblen Zähnen

Schmerzempfindliche Zähne sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Ausgelöst wird der kurze, stechende Schmerz durch einen chemischen, mechanischen oder thermischen Reiz. Sogar das Zähneputzen kann zur täglichen Überwindung werden. Rund ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung in Europa ist von sogenannter Dentinhypersensibilität betroffen.  Die Gründe dafür können vielfältig sein. Eine Befragung unter Österreichs Zahnärzten anlässlich des Monats der Mundgesundheit bestätigt: 9 von 10 Zahnärzten schätzen den Patientenanteil mit schmerzempfindlichen Zähnen auf bis zu 50 Prozent ein. Die Österreichische Gesellschaft für Parodontologie (ÖGP), die Zahnärztekammer Österreich und eine leitende Instruktorin für Prophylaxeausbildung klären auf Initiative von Colgate-Palmolive über mögliche Ursachen und Therapien auf.

Download PK Unterlage

Zwei Wochen Ferienbetreuung bei Kellner & Kunz

Ein Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Neun Wochen Sommerferien sind für viele Eltern eine Herausforderung. Daher übernimmt die Kellner & Kunz AG in Wels zwei Wochen Ferienbetreuung für die Kinder ihrer Beschäftigten. Was voriges Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurde, wird heuer unter noch größerer Beteiligung angenommen. 31 Kinder werden zwei Wochen lang rundum versorgt. Für die Kinder wird ein buntes Programm aus Spiel und Spaß angeboten. Die Kleinen sind begeistert, die Eltern zufrieden und Kellner & Kunz ist froh, einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten zu können.

 Kellner & Kunz macht´s möglich! So sind zwei abwechslungsreiche Ferienwochen für die Kleinen garantiert. Die Eltern freuen sich darüber, dass die Kinder nicht nur gut versorgt sind, sondern auch jede Menge Spaß haben. Vorstand Astrid Siegel: „Die Ferienbetreuung bei Kellner & Kunz ist sehr begehrt. Uns ist wichtig, einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit für Familie und Beruf zu leisten“.

31 Kinder nehmen die Ferienbetreuung in Anspruch. Sie genießen ein Programm, das Kellner & Kunz auf das Alter der Kinder abgestimmt hat. So sind verschiedene Tagesausflüge wie Tierpark Grünau, Keltendorf Mitterkirchen, Rätselrallye am Bauernhof, Brotbacken in der Burg Wels, Besuch im Welios auf der „ferientauglichen Tagesordnung“.

Pressebild-Download zur honorarfreien Veröffentlichung:

https://www.reca.co.at/fileadmin/user_upload/reca.co.at/de/Download/Presse/Bilder_Grafiken/RECA_Kinderbetreuung_2017.jpg

Credit: Kellner & Kunz AG

 

Anna Wolfmayr ist neue Personalchefin bei Delacon

Steyregg/Österreich, 24. August 2017. Delacon Biotechnik GmbH, Weltmarktführer phytogener Futtermittelzusätze mit Sitz in Steyregg/OÖ, holte eine ausgewiesene HR-Expertin an Bord: Die 47jährige Linzerin Anna Wolfmayr leitet seit Kurzem die Abteilung Human Resources des Pioniers für pflanzliche Futtermittelzusätze zur Nutztierernährung. Wolfmayr ist verantwortlich für die Entwicklung und Implementierung der nationalen und internationalen Personalstrategie. Sie berichtet an Jörg Niebelschütz, Director of Operations & Finance.

Die ganze Presseinfo finden Sie hier:

Anna Wolfmayr_Delacon

 

Foto zum Download:

http://bit.ly/2vZWWJW

Fotohinweis: Delacon Biotechnik GmbH

 

Phytogene Futtermittelzusätze vermindern Hitzestress bei Tieren

STEYREGG/ÖSTERREICH, 2. August 2017. Der Sommer gibt sein Bestes, und jeder weiß aus eigener Erfahrung: Mit zunehmender Hitze sinkt die Leistung. Während wir zu Eis und kühlen Getränken greifen, ist das für unsere Tiere keine Option. Phytogene Futtermittelzusätze verschaffen Abhilfe.

Download PA: Phytogene Futtermittelzusatze vermindern Hitzestress bei Tieren

 

Kellner & Kunz AG kauft Unternehmen in Spanien

Das Welser Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen gliedert das Unternehmen „Walter Martínez“ aus Saragossa in die Kellner & Kunz Gruppe ein. Martínez ist auf den Vertrieb von Befestigungselementen für Industriekunden, vorwiegend für die Automobilindustrie, spezialisiert. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und beschäftigt rund 70 Mitarbeiter. Der Umsatz betrug zuletzt 18 Millionen Euro. Das vollautomatische Lager in Saragoza ist rund 19.000 qm groß und umfasst 11.000 Palettenstellplätze. Martínez ist das nunmehr elfte Tochterunternehmen der Kellner & Kunz AG. 

Download Medieninformation PDF

Sinfonia Christkönig lädt zum Konzertauftakt

Die Linzer Sinfonia Christkönig eröffnet seine Konzertreihe am 21. Mai um 16 Uhr in der Linzer Friedenskirche. Ein Gedicht von Angelus Silesius (1624 – 1677) und die künstlerische Auseinandersetzung mit der aktuellen Völkerbewegung bis hin zur Flüchtlingsthematik waren für den Dirigenten Eduard Matscheko Impulsgeber zur Programmgestaltung: „Blüh auf, gefrorner Christ, der Mai steht vor der Tür! Du bleibest ewig tot, blühst du nicht jetzt und hier“.

Den Leitgedanken, Aufbruch und Gegenwart, greift auch die Uraufführung der Kantate für hohe Stimme und Kammerorchester „Blüh auf, zertretenes Leben“ von Till Körber auf. Der in Tübingen geborene Künstler unterrichtet an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz Klavier und Klavierkammermusik. Seine Komposition aus dem Jahr 2016 beginnt mit einem Gedicht der Schriftstellerin Gertrud von Le Fort (1876 – 1971): „Millionen über Millionen hast du die Heimat versagt, Millionen über Millionen ins nackte Elend gejagt!“ Solistin ist die junge Künstlerin Martha Matscheko.

Mehr Infos zum Download:

Sinfonia Christkönig Konzert 21 Mai 2017

 

dKB-Team trifft Prophy Club OÖ

Am 31. März waren wir zu Gast beim Prophy Club Oberösterreich in Leonding, in der Nähe von Linz. 14 Prophylaxeassistentinnen erzählten uns aus ihrem Berufsalltag und gaben uns wertvolle Themen-Inputs, die wir als Herausgeberinnen und Redakteurinnen des Prophy – Magazins sowie der Online Plattform für professionelle Zahnprophylaxe gut verwerten können!