Sinfonia Christkönig lädt zum Konzertauftakt

Die Linzer Sinfonia Christkönig eröffnet seine Konzertreihe am 21. Mai um 16 Uhr in der Linzer Friedenskirche. Ein Gedicht von Angelus Silesius (1624 – 1677) und die künstlerische Auseinandersetzung mit der aktuellen Völkerbewegung bis hin zur Flüchtlingsthematik waren für den Dirigenten Eduard Matscheko Impulsgeber zur Programmgestaltung: „Blüh auf, gefrorner Christ, der Mai steht vor der Tür! Du bleibest ewig tot, blühst du nicht jetzt und hier“.

Den Leitgedanken, Aufbruch und Gegenwart, greift auch die Uraufführung der Kantate für hohe Stimme und Kammerorchester „Blüh auf, zertretenes Leben“ von Till Körber auf. Der in Tübingen geborene Künstler unterrichtet an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz Klavier und Klavierkammermusik. Seine Komposition aus dem Jahr 2016 beginnt mit einem Gedicht der Schriftstellerin Gertrud von Le Fort (1876 – 1971): „Millionen über Millionen hast du die Heimat versagt, Millionen über Millionen ins nackte Elend gejagt!“ Solistin ist die junge Künstlerin Martha Matscheko.

Mehr Infos zum Download:

Sinfonia Christkönig Konzert 21 Mai 2017

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.